„Wow, ist die angenehm.“ – 
Erlebe das erste Aufsetzen

Scrolle direkt zu Deiner Farbe:
ROTBLAUSCHWARZ

Entdecke unsere miamasuku® in Rot

9,99 

Passt zu Deinem Style - bis ins Detail elegant.

Ein Statement für Nachhaltigkeit und gegen Einweg.

Entdecke unsere miamasuku® in Blau

9,99 

Entdecke unsere miamasuku® in Schwarz

9,99 

Erfüllte Sehnsucht nach Leichtigkeit.

Endlich eine Maske, die man gerne trägt.

„Wow, ist die angenehm.“ – Erlebe das erste Aufsetzen

JOIN THE miamasuku®️ FAMILY!

Erhalte 20% Rabatt auf deine erste Bestellung!

doneAlle wichtigen Updates zum Thema
doneVerpasse keine neuen Designs

Durch Anklicken des Buttons "Rabatt-Code anfordern" bestätigst du, dass wir dir regelmäßig Informationen zum Thema Mund-und Nasen-Masken, sowie miamasuku® an die von dir angegebene E-Mail-Adresse zusenden dürfen. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Lies dazu auch unsere Datenschutzerklärung.


Wie knote ich die Gummibänder?

Wie du die Gummibänder am besten knotest, kannst Du dir auch in unserem Video auf Instagram ansehen!

  1. Maske an das Gesicht anpassen


    Platziere die Maske vor dein Gesicht und drücke die Nasenbügel fest an. Fächere die Maske so auf, dass Nase und Kinn vollständig bedeckt sind.

  2. Position des Knotens festlegen


    Lege die offenen Gummibänder hinter dein Ohr und drücke sie an der Stelle zusammen, an der später der Knoten sitzen soll.

  3. Doppelknoten machen


    Drücke die beiden Enden weiterhin zusammen und nimm die Maske vom Gesicht. Mache nun einen Doppelknoten an der Stelle, an der du die beiden Enden zusammengedrückt hast – Leicht festziehen, sodass du ihn noch anpassen kannst.
    Nimm den gleichen Abstand und mache auch einen Knoten auf der anderen Seite.

  4. Sitz der Maske überprüfen


    Ziehe die Maske noch einmal auf und überprüfe den den Sitz. Sind die Knoten an der richtigen Stelle? Sitzt die Maske bequem? 
    Wenn nicht, korrigiere die Position der Knoten, so dass die Maske nicht zu eng und nicht zu locker sitzt.

  5. Knoten festziehen und Enden abschneiden


    Ziehe den Knoten sehr fest, sodass er ganz klein wird und sich nicht von allein lösen kann. Achte darauf, dass auch beim festziehen die zuvor festgelegte Position des Knotens erhalten bleibt.
    Wenn alles gut sitzt und die Konten ganz fest gezogen sind, kannst du die Enden abschneiden (möglichst kurz) und sie in den Tunnel ziehen.

  6. Knoten in den Tunnel ziehen


    Nun kannst du den Knoten in den Tunnelziehen.

    Tipp: Wenn du sicherstellen möchtest, dass die Ummantelung des Gummibandes an den Enden nicht ausfranst, kannst du sie fixieren, indem du sie vorsichtig mit einem Feuerzeug erhitzen